Aktuelle Kreditzinsen berechnen! Zinswende!

Die europäische Zentralbank hat die große geldpolitische Wende vor 2 Wochen angekündigt. In den nächsten Monaten wird nun eine mehrmalige Erhöhung der Leitzinsen folgen. Die Geldmärkte preisen diese bereits im Vorfeld ein und auch die Kreditzinsen erfahren nach und nach Anpassungen. Positiver Aspekt dazu: Auch die Negativzinsen für Anlagen fallen weg.

Kreditzinsen stets aktuell berechnen:

Die individuellen Kreditzinssätze können direkt online berechnen werden. Pauschale Sätze sind nicht möglich, da die persönlichen Verhältnisse und Bonitäten eine Berücksichtigung erfahren müssen.

Wo kann ich die Kreditzinsen berechnen?

Dafür gibt es unterschiedliche Anlaufzonen:

Die Berechnung der Kreditzinsen ist selbstverständlich kostenfrei online möglich.

 

Autokredite für Freiberufler gefragt

Zum Abschluss der Woche blicken wir erneut in unser Freiberufforum und zu den wichtigsten Themen. Der Bedarf an Finanzierungen bei den Freiberuflern bleibt anscheinend sehr hoch. Interessanterweise werden aktuell vor allem Autokredite für Freiberufler angefragt. Aber schauen wir auf alle aktuellen Themen.

Das bewegte die Freiberufler:

Das nächste Update aus dem Forum liefern wir in 5 Tagen aus. Kommt gut über Pfingsten.

 

Autokredite für Freiberufler und mehr…

Der Finanzierungsbedarf für Freiberufler bleibt nach Abklingen der Corona-Pandemie unvermindert sehr hoch. Vor allem Spezialkredite werden in unserem Freiberuf-Forum mittlerweile nahezu täglich angefragt. Was viele anscheinend noch nicht wissen. Es gibt nicht nur Autokredite für Selbstständige, sondern eben auch einen Kfz-Kredit für Freiberufler. Häufig auch deutlich günstiger!

Anbei die aktuellen Themen bei uns im Board:

Das nächste Update liefern wir wie immer in ungefährt 10 Tagen aus!

 

Freiberufler unter Druck

Erst Corona und der Lockdown. Nun die Weltpolitik mit Lieferproblematiken und stark gestiegenen Energiepreisen. Die Freiberufler stehen in Deutschland weiter deutlich unter Druck. Bei uns im Freiberufler-Forum bleibt diese Problematik allgegenwärtig. Eine kleine Übersicht:

Das nächste Update aus dem Board spielen wir in 10 Tagen aus. Danke.

 

Antrag für Neustarthilfe 2. Quartal 2022 (April – Juni)

Es ist so weit! Die letzte Tranche der Coronahilfe kann nun über das Portal der Bundesregierung beantragt werden. Die Neustarthilfe 2. Quartal 2022 für Freiberufler und Solo-Selbstständige kann nun für die Förderzeiträume April, Mai und Juni 2022 angefragt werden. Eine weitere Verlängerung der Coronahilfen ist nach Auslaufen der Schutzmaßnahmen nicht vorgesehen. Die Endabrechnung für die Neustarthilfe muss bis Ende 2022 erfolgen. Die mögliche Rückzahlung von Fördergelder hätte bis Sommer 2023 Zeit.

Ihr habt noch Fragen? Dann nutzt den Kommentarbereich!

Hinweis. Eine Übersicht an Finanzierungsmöglichkeiten für Freiberufler finden Sie auf unserer Startseite.

 

Überbrückungshilfe Juni 2022 gestartet – Und die Neustarthilfe?

Die letzten Corona-Hilfen in Form der Überbrückungshilfen April – Juni 2022 können ab den heutigen Tag beantragt werden. Diese Überbrückungshilfe 2022 umfasst die Fördermonate April, Mai und Juni 2022. Es ist die letzte Tranche an Coronahilfen.

Die Neustarthilfe für Solo-Selbstständige, Einzelunternehmer und Freiberufler verzögert sich hingegen etwas. der Antrag ist für die kommende Woche angestrebt.

 

Die Freiberufler werden optimistisch

Kommt endlich der Aufschwung nach den schwierigen Corona-Jahren? Die Stimmung bei den Freiberuflern scheint sich jedenfalls klar aufzuhellen. Insbesondere auf den kurzfristigen Blick zu den Sommermonaten. Coronalockerungen oder gar ein Ende der Pandemie sorgen für einen erhöhten Investitionswillen.

Der Blick ins Freiberuflerforum:

Das nächste Update möchten wir euch Anfang März liefern.

 

Überbrückungshilfe/ Neustarthilfe Juni 2022

Es steht nun fest. Die MPK und die Bundesregierung haben sich die Verlängerung der Überbrückungshilfe bis Juni 2022 verständigt. Damit umfasst sie den Zeitraum April, Mai und Juni. Im Kommentarbereich ist direkt die Frage aufgekommen, ob diese Verlängerung denn auch für die Neustarthilfe gilt. Also für die Hilfen für Selbstständige und Freiberufler.

Dazu die Bundesregierung im Beschlusspapier:

Auch die Überbrückungshilfe IV als zentrales Corona-Hilfsinstrument wird bis zum 30. Juni 2022 verlängert, um Unternehmen in weiterhin unsicheren Zeiten in bewährter Weise zu unterstützen. Die ergänzenden Programme Neustartund Härtefallhilfen werden parallel zur Überbrückungshilfe IV verlängert.

Damit können auch die Freiberufler aufatmen. Die Neustarthilfe wird ebenso bis Juni 2022 verlängert. Der Antragsstart wird Ende März erwartet. Bei neuen Infos werden wir diese direkt an euch weitergeben.

 

Neustarthilfe bis Juni 2022

Freiberufler und Selbstständige können durchatmen. Eine nochmalige Verlängerung der Corona-Hilfen bis Juni 2022 wurde heute von den Wirtschaftsministern der Länder beschlossen. Es fehlt das Ok der Bundesregierung, aber die hatte im Vorfeld schon Zustimmung signalisiert. Die Neustarthilfe wird somit um die Monate April, Mai und Juni 2022 verlängert. Der Antrag wird für Ende März bzw. Anfang April erwartet. KfF wird darüber rechtzeitig informieren. Freiberufler mit einem Umsatzrückgang von mindestens 30 Prozent können von den neuerlichen Coronahilfen profitieren.

 

Coronahilfen für Freiberufler vor Verlängerung?

Momentan laufen die Abschlagszahlen für die Neustarthilfe 2022. Diese umfasst die Fördermonate Januar bis März 2022. Im Freiberuflerforum mehreren sich nun bereits die Stimmen von Freiberuflern und Selbstständigen, die Planungssicherheit nach März 2022 sehen möchten. Die Corona-Beschränkungen werden schließlich sehr wahrscheinlich in den nächsten Wochen nicht komplett fallen?

Wie stehen die Chancen für eine Verlängerung der Neustarthilfe und Überbrückungshilfe?

Laut unserer Einschätzung steht die Chance für eine nochmalige/ letztmalige Verlängerung der Coronahilfen recht gut. Die Neustarthilfe 5 und Überbrückungshilfe 5 wird dann die Monate April bis Juni 2022 abdecken. Die MPK möchte dies laut Beschluss Januar 2022 „prüfen„. Diese Prüfung müsste positiv ausfallen, da die Coronabeschränkungen nicht so schnell zurückgenommen werden. Die Europäische Kommission hatte vor dem Jahreswechsel 2021/ 2022 schon den rechtlichen Rahmen für die letztmalige Verlängerung bis Juni 2022 genehmigt. Es liegt nun in den Händen von Olaf Scholz.

Eine endgültige Entscheidung wird Anfang Februar fallen. Hier bleiben sie informiert.